Home  » News 
Aktuelle Nachrichten

wusstest Du schon ...

Aktuelle Nachrichten

Drei Kampfrichter "Turnen" aus Engter mit der Landeslizenz

Mit Vanessa Mielke, Ariane Kaminski und Dorothee Beinke (von links nach rechts) haben drei Kampfrichterinnen des TuS Engter ihre Landeslizenz („B-Lizenz“) im Gerätturnen weiblich verlängert. Turnusgemäß läuft diese alle vier Jahre ab und muss im nacholympischen Jahr, wenn mit dem Code de Pointage das international gültige Regelwerk aktualisiert wird, erneuert werden.

Verena, Ariane und Dorothee als stolze Besitzer der Landeslizenz im der Sparte Kampfrichter/-innen Turnen

Mit Vanessa Mielke, Ariane Kaminski und Dorothee Beinke (von links nach rechts) haben drei Kampfrichterinnen des TuS Engter ihre Landeslizenz („B-Lizenz“) im Gerätturnen weiblich verlängert. Turnusgemäß läuft diese alle vier Jahre ab und muss im nacholympischen Jahr, wenn mit dem Code de Pointage das international gültige Regelwerk aktualisiert wird, erneuert werden.

Die drei Engteraner Wertungsrichterinnen unterzogen sich in Hannover einer fünfstündigen Prüfung, die sowohl einen theoretischen Teil (Klausur) als auch praktische Komponenten (das Bewerten von Turnübungen anhand von Videos) umfasste. Dabei kristallisierte sich Kaminski unter knapp 40 Teilnehmern aus Niedersachsen und Hamburg als Beste bei der Errechnung des Inhaltes einer Übung heraus, Mielke dagegen als Zweitstärkste beim Bestimmen der Ausführungsnote. Beinke, die sich 2021 erstmals als Landeskampfrichterin ausbilden ließ, bewies innerhalb weniger Monate zum zweiten Mal, dass sie mit den Richtlinien des Gerätturnens vertraut ist.

Zur Prüfungsvorbereitung zählten vier abendliche Online-Schulungen sowie ein zeitintensives Selbststudium. Mit ihrem Engagement demonstrierten Mielke, Kaminski und Beinke, die auch alle als Trainerinnen in der Turnabteilung des TuS Engter aktiv sind, dass sie den Spagat zwischen Beruf, Familienleben und Ehrenamt beherrschen.

Die Landeslizenz befähigt die drei, weiterhin bei allen Wettkämpfen in Niedersachsen sowie im Rahmen ausgewählter Vergleiche auf Bundesebene zu werten.

zurück