Home  » News 
Aktuelle Nachrichten

wusstest Du schon ...

Aktuelle Nachrichten

Sportfest-2022

Vier Tage lange durfte auf dem Sportgelände Schüttenheide geplaudert, gespielt und zugesehen werden - es war Sportfest. Von Donnerstag bis Sonntag trafen sich die TuS Mitglieder, um Fußball zu spielen oder zu beobachten, um Boule zu spielen, Steeldart zu werfen oder um sich einfach einmal wieder zu treffen. Am Donnerstag spielten die Erste Herren und Zweite Herren im Rahmen ihrer Saisonvorbereitung sehenswerten Fußball auf den Sportplätzen der Schüttenheide. Am Freitag starten dann die Mannschaften ihr vereinsinternes Turnier. Gespielt wurde auf Kleinfeld mit den zu den Torwarten zugelosten Spielerinnen und Spielern. Ausgesprochen faire Partien wurden den Zuschauern geboten. Anschließend trafen sich alle noch vor dem Festzelt, um über die vergebenen Chancen zu diskutieren oder um die herausragenden Pässe noch einmal Revue passieren zu lassen.

 

Vier Tage lange durfte auf dem Sportgelände Schüttenheide geplaudert, gespielt und zugesehen werden - es war Sportfest. Von Donnerstag bis Sonntag trafen sich die TuS Mitglieder, um Fußball zu spielen oder zu beobachten, um Boule zu spielen, Steeldart zu werfen oder um sich einfach einmal wieder zu treffen. Am Donnerstag spielten die Erste Herren und Zweite Herren im Rahmen ihrer Saisonvorbereitung sehenswerten Fußball auf den Sportplätzen der Schüttenheide. Am Freitag starten dann die Mannschaften ihr vereinsinternes Turnier. Gespielt wurde auf Kleinfeld mit den zu den Torwarten zugelosten Spielerinnen und Spielern. Ausgesprochen faire Partien wurden den Zuschauern geboten. Anschließend trafen sich alle noch vor dem Festzelt, um über die vergebenen Chancen zu diskutieren oder um die herausragenden Pässe noch einmal Revue passieren zu lassen.

Am Samstag fand die RTF statt. Über 200 Fahrer waren am Start. Sie bewältigten die von der Radsportabteilung sehr gut ausgeschilderten Strecken über 50, 70 oder 110 km quer durch das Osnabrücker Land. Alle Teilnehmer waren über die gut zu fahrenden Strecken begeistert. Glücklicherweise gab es keine Stürze, jeder Fahrer kam gesund und sonnenverwöhnt auf dem Platz wieder. Nur ein Teilnehmer hatte Pech: der Ersatzschlauch reichte für die Reparatur des auf der Strecke geplatzten Schlauches nicht - deswegen musste er von dem Engteraner Organisationsteam mit dem Auto abgeholt werden.

Ab 12.30 Uhr startet dann das überregionale Ü60 Fußballturnier. Sieben Mannschaften waren vor Ort - geplant waren zehn Mannschaften. Immer häufiger kommen gerade bei Turnieren - gleichgültig ob bei Herren oder Jugendturnieren die Absagen kurz vor dem Termin. Das ist immer traurig. Aber die sieben Mannschaften traten bei 28 Grad im Schatten voll motiviert an. Düsseldorf und der Rostocker SV / ScanHaus Marlow waren die Mannschaften mit der weitesten Anreise. Nach der Präsentation der Mannschaften ging es zu den Spielen, aus denen schlussendlich der Titelverteidiger Kreisauswahl Tecklenburg als Sieger hervorging. Nach den Spielen luden das Organisationsteam um Erhard Detels zum Menü ins Festzelt ein, das von Karin Mergler vor- und zubereitet wurde.

Am Sonntag startet dann die Ehrung der Meister. Alle Ortsbürgermeister waren vor Ort und als Überraschungsgast kam auch der Landtagsabgeordnete Guido Pott. Es wurden die Fußballmannschaften Erste Herren und die Zweite Herren ausgezeichnet, da sie jeweils Meister ihrer Klassen geworden sind. Unser Nachwuchs im Fußball war aber auch sehr erfolgreich: unsere E2 Junioren wurden Meister der zweiten Kreisklasse in ihrer Staffel 6. Unsere U 9 Jugendlichen im Fußball wurden Staffelsieger in der Fair-Play Liga und waren damit ebenfalls Meister ihrer Klasse. Unsere Herren im Tischtennis wurden Kreispokalsieger. Und Kathrin Remmle wurde Landesseniorenmeisterin im Turnen. Eine ausgezeichnete Leistung, die sie berechtigte, im Bundesfinale mit zu turnen. Sie wurde von Verena Mielke gecoacht, die vor kurzem ihre Lizenz als A* Kampfrichterin erwerben konnte. Damit ist sie berechtigt, als Kampfrichterin bei den Olympischen Spielen mitzuwirken.

Am Nachmittag spielten dann die Fußball-Damenmannschaft des TuS Engter gegen den OSC III. Das Spiel konnten sie souverän gewinnen, ähnlich wie die Erste Herren, die gegen Glane mit 2 : 0 vom Platz gingen. Bei bestem Sonnenschein ging das Sportfest dann zu Ende, so dass noch Zeit war, die Damen-Nationalmannschaft im EM Finale in Wembley gegen England zu bewundern.

Vielen Dank an dieser Stelle an alle Akteure und Ehrenamtliche, die hinter den Kulissen dieses Sportfest erst möglich gemacht haben. Ohne diese ehrenamtlichen Aktivitäten wäre sonst ein Sportfest gar nicht zu ermöglichen! DANKE EUCH ALLEN!

zurück